Was muss beim Kauf einer Immobilie beachtet werden? Christian Fahl Immobilienmakler erläutertworauf es ankommt wenn eine Immobilie gekauft werden soll.

Was müssen sie beachten beim Kauf einer Immobilie

Über 30 % der Mieter in Deutschland planen in den nächsten Jahren eine eigene Immobilie – ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen. Aufgrund des langanhaltenden Niedrigzinsniveaus überwiegen die finanziellen Vorteile beim Erwerb von Wohneigentum im Vergleich zur Miete. Durchschnittlich kostet der Erwerb eines Eigenheims das 5,6 fache des Jahreshaushaltsnettoeinkommens in Deutschland. Dies wurde in einer Studie „Wohnen in Deutschland“ im Auftrag der Sparda-Banken 2019 festgestellt. Trotz der augenscheinlichen Vorteile beim Kauf eines Einfamilienhauses sollte der Erwerb eines Eigenheimes gut überlegt sein. Worauf Sie beim Hauskauf achten sollten, möchte ich Ihnen vorstellen.

Vor- und Nachteile eines Hauskaufs

Seit Jahren hält sich die einfache Devise, dass es bei der Immobilie nur auf 3 Sachen ankommt. Lage, Lage, Lage. Doch das ist zu einfach. Wer sich Gedanken über den Kauf eines Einfamilienhauses oder einer Wohnung macht, sollte Vor- und Nachteile kennen, aber vor allem seine individuelle Lebenssituation berücksichtigen. Neben der Auslebung der eigenen Entscheidungs- und Gestaltungsfreiheit bietet die eigene Immobilie vor allem Unabhängigkeit vor steigenden Mieten. Ist das Haus abgezahlt, ist es zudem als Geldanlage fürs Alter hervorragend geeignet.  Vor allem der Aspekt Geld und Arbeitskraft in die eigene Immobilie zu investieren, macht vermutlich glücklicher als es bei einer Mietwohnung jemals sein könnte. Gerade daher fällt es vielen Verkäufern im Alter auch schwer, die eigene Immobilie zu verkaufen.

Wer eine Immobilie erwirbt, sollte sich bewusst sein, dass eine Entscheidung für eine Immobilie immer eine langfristige Bindung fordert. Da Erwerbsnebenkosten wie Grunderwerbssteuer, Notargebühren und gegebenenfalls Maklergebühren zusammen zwischen 7 und 15 Prozent des Kaufpreises ausmachen können, ist eine falsche Entscheidung und ein Wiederverkauf relativ teuer. Ein Mieter zieht einfach wieder aus. Im Gegensatz zum Mieter ist ein Hauseigentümer für die Pflege und Instandhaltung des Hauses selbst verantwortlich. Neben der Kreditrate und den laufenden Verbrauchskosten sollte ein Hauseigentümer auch Kosten für laufende Instandhaltung und Reparaturen sowie langfristige Rücklagen für eine Modernisierung der eigenen Immobilie einplanen. Nach eigenen Erfahrungen sollten pro Jahr ca. 20 bis 30 EUR pro Quadratmeter Wohnfläche als Rücklage gebildet werden.

Letztlich muss jeder in Abwägung seiner Lebensumstände entscheiden, ob die Vor- oder Nachteile eines Hauskaufs vorherrschen. Bei einem sicheren Arbeitsplatz, ausreichendem Einkommen und dem Wunsch langfristig am selben Ort zu wohnen, ist ein Eigenheim die lohnende Alternative zur Mietwohnung.

Wie die passende Immobilie finden?

In der heutigen Zeit sind Häuser rar geworden. Dabei sind nicht nur die Lage und die Größe der Immobilie entscheidende Faktoren. Bevor ein Immobilienkauf oder gar die Immobiliensuche erfolgt, sollten folgende Faktoren berücksichtigt werden:

  • Welche Verkehrsanbindung wird benötigt?
  • Welche Lärmbelästigung bin ich bereit in Kauf zu nehmen. Autobahnen, Bundesstraßen oder Kreuzungen aber auch Veranstaltungsgelände oder ähnliches in der unmittelbaren Umgebung können schnell zu Frust führen.
  • Welche Ausrichtung hat das Haus? Eine südliche oder südwestliche Ausrichtung senkt Heizkosten und lässt mehr Licht ins Haus.
  • Welche Infrastruktur ist mir wichtig? Sind Kindergärten, Schulen, Einkaufmöglichkeiten oder Ärzte und Apotheken vor Ort.

Wenn Sie eine Immobilie kaufen wollen, müssen Sie Augen und Ohren offen haben. Viele Immobilien werden erst gar nicht in den gängigen Portalen inseriert und finden auch so einen Käufer. Ob der Verkaufswert dann der tatsächliche Marktpreis ist, wie mit einem Immobilienmakler möglich, wird der Verkäufer vermutlich nie erfahren. Oft kennt der Verkäufer nicht den tatsächlichen Wert der Immobilie und verkauft die Immobilie unter Wert. Die Beauftragung eines Immobilienmaklers wie Fahl Immobilien hilft hier. Wird vom Verkäufer kein Immobilienmakler beauftragt, besteht hier liegt die Möglichkeit bei sogenannten Nachbarschaftsverkäufen ein Schnäppchen zu machen.

Neben den Immobilienanzeigen im Internet bei den bekannten Immobilienportalen inserieren Privatpersonen und Immobilienmakler aber auch in Tageszeitungen. Zeitungsinserate bieten die Möglichkeit, seriös und möglichst anonym eine Immobilie zum Verkauf anzubieten. Dagegen sind Anzeigen zum Verkauf der Immobilie im Internet sehr ausführlich, aber auch bei anderen Immobilieninteressenten sehr stark nachgefragt. Verkäufer und Immobilienmakler, die einen höchstmöglichen Preis für die Immobilie erzielen wollen, nutzen Internetinserate. Wer nicht nur reagieren will, sollte selbst tätig werden und über eine eigene Suchanzeige in der Tageszeitung nachdenken. Manch ein Immobilienverkäufer kommt auf den Suchenden zu.

Immobilienfinanzierung- Was kann ich mir leisten?

Vor einem Hauskauf und vor Beginn der Suche nach der passenden Immobilie muss die Immobilienfinanzierung sorgfältig geplant sein.

Für die meisten Menschen ist der Kauf der eigenen Immobilie die größte finanzielle Investition im Leben. Auf jeden Fall ist sie die Investition, die sie am längsten begleitet. Daher ist es wichtig, diese im Vorfeld gut zu planen. Lassen Sie sich vor einer Immobiliensuche bei einer Immobilienfinanzierung beraten, welche Kaufsumme im Rahmen Ihrer jetzigen finanziellen Situation maximal möglich wäre. Immobilieninteressenten über- oder unterschätzen Ihre finanzielle Leistungsfähigkeit, suchen und besichtigen die falschen Immobilien. Zu dem Kaufpreis der Immobilie müssen die Nebenkosten- wie Grunderwerbssteuer, Maklerprovision, Grundbuch und Notarkosten sowie Ausgaben für Modernisierung und Renovierungsarbeiten zusammengezählt werden. Um teure Nachfinanzierungen zu vermeiden, sollte ein Puffer von 5 bis 10 % der Summe für unvorhergesehene Ausgaben einkalkuliert werden.

In einer idealen Baufinanzierung deckt der Eigenkapitalanteil über 20 Prozent der Gesamtsumme des Hauskaufes ab. Für die Menschen, die keines oder wenig Eigenkapital haben, geben Banken mittlerweile auch Eigenkapitaldarlehen. Dabei wird der Teil des Geldes, der normalerweise als Eigenkapital zur Verfügung stehen sollte, über ein Darlehen mit einem höheren Prozentsatz und großer Laufzeit zur Verfügung gestellt. Hauskäufer sollten aber nie ihr gesamtes gespartes Geld für den Hauskauf verwenden, sondern einen Teil als Liquiditätspolster zurücklassen. Was ist, wenn die Heizung eher kaputt geht als gedacht, oder ein Teil des Gehalts durch Krankheit oder Arbeitgeberwechsel wegfällt? Nach einer Faustformel sollten mit mehr als 40 Prozent des Einkommens ins Wohnen fließen, hier sollten die Unterhaltskosten für das Haus von ca. 3 Euro pro Monat und Quadratmeter Wohnfläche eingeschlossen sein. Natürlich ist diese Zahl immer auch abhängig von der jeweiligen Gegend. Es ist schon ein Unterschied, ob im Großraum München oder in Strausberg eine Immobilie gekauft werden soll. 

Ein gebrauchtes Haus kaufen- was muss beachtet werden

Wer einen Neubau eines Einfamilienhauses scheut, wird im Regelfall eine Bestandsimmobilie kaufen. Da es sich hierbei um gebrauchte Häuser handelt, gilt der Gewährleistungsausschluss und es wird gekauft wie gesehen. Daher ist diese Immobilie im Vorfeld genau zu prüfen, denn nachträglich auftretende Mängel sind kostspielig und nicht wie bei Neubauten über eine Gewährleistung abgedeckt. Es empfiehlt sich die vorhandene Bausubstanz vor einem Kauf gründlich zu prüfen. Ich empfehle meinen Kunden immer einen Gutachter zur Hausbesichtigung mitzunehmen. Meist sind Schäden auch nicht auf den ersten Blick zu erkennen oder bei weitem nicht so gravierend wie vom Kaufinteressenten angenommen. Ein Gutachter kann Schäden leichter erkennen und ermittelt fachgerecht mögliche Kosten einer Sanierung.

Immobilie anbieten
Ihre Immobilie in gute Hände geben
Sie beabsichtigen Ihre Immobilie zu verkaufen oder zu vermieten? Ich biete Ihnen in dem Fall eine kostenlose Bewertung, mit gutachterlichen Methoden und fundierter Marktkenntnis, als Makler.
Meine Referenzen
Aktuelle und bisherige Angebote.
Hier finden Sie Immobilienangebote von Fahl Immobilien die in Gute Hände gehen sollen. Von der attraktiven Wohnung als Kapitalanlage, dem Einfamilienhaus in der Stadt, bis zum Bauernhof.